Tai Chi (Tai Ji) und Qi Gong Schule YEE KUNG Zentrum

Internal Tai Chi Chuan Austria; alter authentischer Yang Stil™

Leitung: Meister DI Helmut Schubert und Meisterin Monika Gredler

44 Jahre bzw. 34 Jahre Tai Chi und Qi Gong; seit 1986 in Wien

Anmeldung zum Kurs

telefonisch: 0660 85 85 889 oder 0660 95 38 383

oder per Email: austria@yeekung.at

Anmeldung per onlineformular

YEE KUNG ZENTRUM
copyright 2020 Helmut Schubert

Säbelintensivseminar am 22. und 23.2.2020

Samstag 10.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Sonntag 11.00 - 13.00 Kosten 115 €

Es gibt zwei Gruppen

A für Anfänger ohne Vorkenntnisse B Säbelformkorrektur und Säbelkampfform Der Säbel ist dem Element Feuer zugeordnet. Die Säbelform wird etwas schneller ausgeführt, als die Schwertform. Der Säbel hat nur eine Schneide, daher gibt es, anders als in der Schwertform, auch schützende Bewegungen über dem Kopf. Durch die sich verbreiternde Klinge ist der Säbel mehr auch eine Schwungwaffe als das Schwert. So werden ganz andere Bewegungsmuster möglich.

Kampfformen

das Training mit Waffen zur Verteidigung und zum Kampf ist in

der heutigen Zeit ja nicht mehr im direkten Sinne zum Überleben

notwendig, da gibt es andere Mittel für Agressoren sich

durchzusetzen. Die Auseinandersetzung mit einer Waffe gegen

einen anderen hat aber viele wertvolle Komponenten, die

durchaus für die heutige Zeit Gültigkeit haben. • Kampfformen

dienen eindeutig zum Streßabbau • sie verbessern die Fähigkeit

zu fokussieren, sich innerhalb "des Sturmes" auf das

Wesentliche zu konzentrieren. • Wir lernen die Aktionen des

anderen im Voraus zu erahnen. • Sie entwickeln die

Konfliktfähigkeit. Die Ruhe, im Chaos die richtigen

Entscheidungen zu treffen. • Sie verstärken die Fähigkeit, sich zu

zentrieren.

Tai Chi (Tai Ji) und Qi Gong Schule YEE KUNG Zentrum

Internal Tai Chi Chuan Austria; authentischer Yang Stil

Leitung: Meister DI Helmut Schubert

und Meisterin Monika Gredler

44 Jahre bzw. 34 Jahre Tai Chi und Qi Gong;

seit 1986 in Wien

´

Säbelintensivseminar am 22. und 23.2.2020

Samstag 10.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Sonntag 11.00 - 13.00 Kosten 115 €

Es gibt zwei Gruppen

A für Anfänger ohne Vorkenntnisse B Säbelformkorrektur und Säbelkampfform Der Säbel ist dem Element Feuer zugeordnet. Die Säbelform wird etwas schneller ausgeführt, als die Schwertform. Der Säbel hat nur eine Schneide, daher gibt es, anders als in der Schwertform, auch schützende Bewegungen über dem Kopf. Durch die sich verbreiternde Klinge ist der Säbel mehr auch eine Schwungwaffe als das Schwert. So werden ganz andere Bewegungsmuster möglich.
Anmeldung zum Wochenendkurs telefonisch: 0660 85 85 889 oder 0660 95 38 383 oder per Email: austria@yeekung.at oder per online Anmeldung
ITCCA Internal Tai Chi Chuan Austria | Yee Kung Zentrum Mariahilfer Strasse 115 im Hof, 1060 Wien Tel.: 01 596 26 81 | E-Mail: austria@yeekung.at © Photos: W. Gredler, M. Gredler, L. Schubert
© 2020 Helmut Schubert

Kampfformen

das Training mit Waffen zur Verteidigung und zum Kampf

ist in der heutigen Zeit ja nicht mehr im direkten Sinne

zum Überleben notwendig, da gibt es andere Mittel für

Agressoren sich durchzusetzen. Die Auseinandersetzung

mit einer Waffe gegen einen anderen hat aber viele

wertvolle Komponenten, die durchaus für die heutige Zeit

Gültigkeit haben. • Kampfformen dienen eindeutig zum

Streßabbau • sie verbessern die Fähigkeit zu

fokussieren, sich innerhalb "des Sturmes" auf das

Wesentliche zu konzentrieren. • Wir lernen die Aktionen

des anderen im Voraus zu erahnen. • Sie entwickeln die

Konfliktfähigkeit. Die Ruhe, im Chaos die richtigen

Entscheidungen zu treffen. • Sie verstärken die

Fähigkeit, sich zu zentrieren.